Scalable Capital erweitert Angebot in Österreich

München/London, 24. Oktober 2017. Scalable Capital ist seit Juli 2016 in Österreich aktiv und zählt dort zu den größten digitalen Vermögensverwaltern. Um das Wachstum weiter zu beschleunigen, erweitert Scalable Capital nun sein Angebot: Österreichischen Kunden steht ab sofort ein angepasster Anmeldeprozess, ein Kundenservice mit lokaler Rufnummer sowie ein österreichisches Steuerreporting zur Verfügung. Begleitet werden die neuen Services von lokalen Marketing-Initiativen.

Österreichisches Steuerreporting
Die Kundendepots werden bei Scalable Capitals Partnerbank, der Baader Bank, in Deutschland geführt. Die Kapitalerträge von Kunden mit Wohnsitz in Österreich unterliegen daher weder der deutschen Abgeltungssteuer noch dem österreichischen KESt-Abzug. Die Besteuerung der Kapitaleinkünfte erfolgt vielmehr im Rahmen der österreichischen Einkommensteuererklärung. Hierfür wird die Baader Bank ein österreichisches Steuerreporting bereitstellen. Der neue Service steht Anlegern schon für das Jahr 2017 zur Verfügung.

„Für Österreicher ist die Besteuerung von ausländischen Kapitaleinkünften besonders zeitaufwendig und komplex. Gemeinsam mit unserer Partnerbank haben wir nun eine Lösung entwickelt, bei der ein österreichisches Steuerreporting für unsere Kunden erstellt wird. Damit schaffen wir einen echten Mehrwert – und hoffentlich noch mehr Begeisterung für den Kapitalmarkt in Österreich“, sagt Florian Prucker, gebürtiger Innsbrucker und Mitgründer von Scalable Capital.

Anmeldeprozess, Kundenservice und lokale Marketing-Initiativen
Die Anmeldung für Neukunden aus Österreich wurde entsprechend angepasst, um den Prozess noch komfortabler zu gestalten. „Wir haben unsere technische Plattform von Anfang an mit dem Ziel entwickelt, unterschiedliche Märkte mit einer lokalisierten Kundenerfahrung bedienen zu können. Mit dem neuen Angebot für Österreich sind wir diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen”, betont Dr. Andreas Schranzhofer, gebürtiger Osttiroler und Chief Technology Officer von Scalable Capital.

Darüber hinaus bietet Scalable Capital künftig eine spezielle Kunden-Hotline für Österreich an und veranstaltet regelmäßig Infoabende in Österreich. Die ersten Veranstaltungen sind für den 26. Oktober in Wien, den 2. November in Graz und den 16. November in Innsbruck terminiert.

Siemens Private Finance und BlackRock als Partner
Mit einem verwalteten Vermögen von über 350 Millionen Euro und über 10.000 Kunden gehört Scalable Capital zu den führenden digitalen Vermögensverwaltern in Europa. Im Januar 2017 vereinbarte Scalable Capital eine Kooperation mit Siemens Private Finance. Im Juni 2017 erwarb der weltweit führende Asset-Manager BlackRock im Zuge einer 30-Millionen-Euro-Finanzierungsrunde einen signifikanten Minderheitsanteil an Scalable Capital.

Über Scalable Capital:
Scalable Capital ist ein unabhängiger Finanzdienstleister im Bereich der digitalen Vermögensverwaltung. Das Unternehmen wurde 2014 von Erik Podzuweit, Florian Prucker, Adam French(zuletzt jeweils Goldman Sachs) und Professor Dr. Stefan Mittnik (Inhaber des Lehrstuhls für Finanzökonometrie und Direktor des Center for Quantitative Risk Analysis an der Ludwig-Maximilians-Universität in München) gegründet. Inzwischen beschäftigt Scalable Capital an seinen Standorten München und London 62 Mitarbeiter, darunter viele promovierte Finanzökonometriker, Informatiker und Experten für maschinelles Lernen. Das Unternehmen erstellt und verwaltet für seine Klienten global diversifizierte ETF-Portfolios für den systematischen Vermögensaufbau und setzt dazu eine eigens entwickelte Risikomanagement-Technologie ein. Scalable Capital ist ein von der BaFin reguliertes Finanzdienstleistungsinstitut nach §32 Kreditwesengesetz (KWG) und wird in Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert.
Weitere Informationen unter: www.scalable.capital

Für Presseanfragen:
HERING SCHUPPENER
Tanja Dorr
0175 2967716

Folker Dries
0151 16231556
presse@scalable.capital

Zurück zur Presseübersicht

Pressemitteilungen