Scalable Capital erhält mehr als 180 Millionen US-Dollar für den Ausbau zu Europas führender digitaler Investmentplattform

  • Der Neo-Broker und führende digitale Vermögensverwalter schließt eine Serie E-Finanzierung in Höhe von 150 Millionen Euro – mehr als 180 Millionen US-Dollar – ab
  • Die Finanzierungsrunde wird Chinas führendem Technologieunternehmen Tencent angeführt; bestehende Investoren mit an Bord
  • Das Wachstumskapital wird für den Ausbau des Brokerage- und Vermögensverwaltungsgeschäfts auf dem Weg zu Europas führender digitaler Investmentplattform verwendet

München/Berlin/London, 9. Juni 2021. Scalable Capital, ein schnell wachsender Neo-Broker und Europas größter digitaler Vermögensverwalter, hat in einer Serie E-Finanzierungsrunde 150 Millionen Euro – mehr als 180 Millionen US-Dollar – als Primary Investment eingesammelt. Angeführt wird die Runde von Tencent, Chinas führendem Technologieunternehmen. Damit steigt das bislang eingesammelte Gesamtkapital auf über 260 Millionen Euro (rund 320 Millionen US-Dollar). Bestehende Investoren haben sich erneut beteiligt.

Das neue Kapital wird verwendet, um das europäische Wachstum von Scalable Capital zu beschleunigen und den Aufbau eines ganzheitlichen digitalen Vermögensverwaltungs- und Brokerage-Angebots fortzusetzen. Fünf Jahre nach dem Marktstart im Februar 2016 hat das Unternehmen mehr als eine Viertelmillion Kundinnen und Kunden und ein Kundenvermögen von mehr als 4 Milliarden Euro (mehr als 5 Milliarden US-Dollar) auf seiner Plattform und ist eines der am schnellsten wachsenden europäischen Fintechs.

„Wer an Geldanlage denkt, soll an Scalable Capital denken“

„Tencent ergänzt unsere bisherige, internationale Investorenbasis optimal. Die jüngste Finanzierungsrunde ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg, die führende Retail-Investmentplattform in Europa zu werden. Unser beschleunigtes Wachstum bestätigt uns darin, Anlegerinnen und Anleger zur eigenverantwortlichen Geldanlage zu befähigen", sagt Erik Podzuweit, Co-CEO und Mitgründer von Scalable Capital. „Wer an Geldanlage denkt, soll an Scalable Capital denken – egal ob über unseren Broker oder unsere Vermögensverwaltung."

Scalable Capital ist seit seinem Marktstart zum größten digitalen Vermögensverwalter Europas aufgestiegen. Vor zehn Monaten hat das Unternehmen einen Neo-Broker mit einer einzigartigen Handels-Flatrate gestartet. Mehr als die Hälfte des Kundenvermögens im Broker ist in mehr als 1.500 auf der Plattform verfügbare Exchange Traded Funds (ETFs) investiert, der Rest verteilt sich auf über 4.000 Aktien und 2.000 Fonds. Die Gelder aus der aktuellen Finanzierungsrunde fließen in das Wachstum und in die internationale Expansion. Außerdem investiert das Unternehmen in die weitere Produkt- und Technologieentwicklung.

„Wir sehen einen enormen Trend, Geld an den Kapitalmärkten anzulegen, statt es auf Bankkonten liegen zu lassen. Hintergrund sind rekordniedrige Zinsen, steigende Inflation und eine wachsende Rentenlücke", sagt Florian Prucker, Co-CEO und Mitgründer von Scalable Capital. „Unsere Kundinnen und Kunden können auf automatisch verwaltete, global diversifizierte ETF-Portfolios und – in derselben App – auf den selbstgesteuerten Handel mit Aktien, ETFs, Kryptowährungen und Fonds zugreifen. Mit unserem Angebot an monatlichen Sparplänen für ETFs, Aktien und Krypto-Anlageformen sind wir einer der Marktführer. Als nächstes planen wir die Einführung des Derivatehandels. Wir werden unsere Mission fortsetzen, jede und jeden zu einer Investorin beziehungsweise zu einem Investor zu machen."

Neue Mitarbeiter in ganz Europa gesucht

Das Team von Scalable Capital ist auf über 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen und wird sich in Zukunft deutlich vergrößern. Neben dem Hauptsitz in München und einem Büro in London hat Scalable Capital kürzlich einen Standort in Berlin eröffnet, um Talente, insbesondere in den Bereichen Engineering, Kundenservice und Marketing, zu gewinnen. „Wir sind auch auf der Suche nach Talenten, die unsere internationale Expansion in Europa vorantreiben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können aus dem Büro, von zu Hause aus oder einen beliebigen Ort arbeiten – eine Flexibilität, die sehr geschätzt wird und die wir beibehalten werden", sagt Erik Podzuweit.

Tencent ist einer der Marktführer in den Bereichen Kommunikation, Social, Games, digitale Inhalte, FinTech und Cloud-Services in China. Durch seine strategischen Investitionen fördert Tencent das Wachstum von Start-ups und hilft beim Aufbau des Ökosystems für die Internetbranche in China und global. Beispiele hierfür sind Fintech-Unternehmen wie Nubank, Lateinamerikas größte Finanztechnologiebank, N26, eine führende Neo-Bank in Europa, und Futu, ein an der Nasdaq notierter chinesischer Neo-Broker.

„Die Nachfrage nach zugänglichen Lösungen für privates Investieren steigt in den europäischen Märkten, insbesondere bei Millennials. Scalable Capital zeichnet sich dadurch aus, dass es seinen Kundinnen und Kunden ein bequemes und kosteneffizientes Investitionserlebnis bietet. Wir freuen uns, einer der Investoren zu sein und am Wachstum von Scalable Capital teilzuhaben", sagt Danying Ma, Managing Director von Tencent Investment.

Die Durchführung der Kapitalerhöhung steht unter dem Vorbehalt der erforderlichen Genehmigungen.

Über Scalable Capital

Scalable Capital ist ein führendes Fintech in Europa, das Menschen und technologiebasierte Geldanlage zusammenbringt. Privatpersonen bietet Scalable Capital eine digitale Vermögensverwaltung, einen Broker mit Trading-Flatrate sowie Tages- und Festgeldangebote. In der digitalen Vermögensverwaltung erstellt und verwaltet das Unternehmen für seine Kunden global diversifizierte ETF-Portfolios mit auf Wunsch nachhaltigen Anlagestrategien. Der Broker ermöglicht es Privatpersonen, Aktien, ETFs und Fonds selbst zu handeln sowie ETF-Sparpläne abzuschließen. Für die kurz- und mittelfristige Geldanlage ohne Kapitalmarktrisiko bietet das Unternehmen attraktiv verzinste Tages- und Festgeldangebote.

Für B2B-Partner entwickelt Scalable Capital Lösungen für die digitale Geldanlage. Zu den Partnern zählen unter anderem die Direktbank ING, die britische Barclays Bank, Siemens Private Finance, die Digital-Tochter der Santander Group Openbank, die Oskar GmbH und die Targobank.

Scalable Capital wurde 2014 von Erik Podzuweit, Florian Prucker, Adam French (zuletzt jeweils Goldman Sachs) und Professor Dr. Stefan Mittnik (Inhaber des Lehrstuhls für Finanzökonometrie und Direktor des Center for Quantitative Risk Analysis an der Ludwig-Maximilians-Universität in München) gegründet. Inzwischen beschäftigt es an seinen Standorten München, Berlin und London mehr als 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat auf seiner Plattform mehr als 4 Milliarden Euro. Zu den Gesellschaftern von Scalable Capital gehören unter anderem BlackRock, HV Capital und Tengelmann Ventures. Die Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH ist ein von der BaFin reguliertes Finanzdienstleistungsinstitut nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG); Scalable Capital Limited wird in Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert.

Weitere Informationen unter: www.scalable.capital

Für Presseanfragen

Ina Froehner
Scalable Capital
Head of Communications
+49.160.94.43.59.32

Kathrin Meyer
Finsbury Glover Hering
+49.160.53.60.965

presse@scalable.capital

Downloads

Asset PM Download App Hand

Scalable Capital App
© Scalable Capital

Download Web Hi-Res
Download Print Hi-Res

Asset PM Download Erik

Erik Podzuweit, Co-CEO und Co-founder von Scalable Capital
© Scalable Capital

Download Hi-Res

Asset PM Download Florian

Florian Prucker, Co-CEO und Co-founder von Scalable Capital
© Fabian Zapatka

Download Hi-Res

Pressemitteilungen