So übertragen Sie Ihr Wertpapier-Depot zur Vermögensverwaltung von Scalable Capital

31. Oktober 2019  |  Nicolas Zeitler
Wertpapierdepot zu SC
Sie haben bereits ein Wertpapierdepot, wollen aber zur Vermögensverwaltung von Scalable Capital wechseln? Dann haben wir einen besonderen Service für Sie: den Depotübertrag. Hier erklären wir die Details.

Sie wollen vom selbst aufgebauten Aktien- und Fondsportfolio oder von einer anderen Vermögensverwaltung zu Scalable Capital umsteigen? Mit unserem Depotübertrags-Service lassen sich viele Ihrer Wertpapiere einfach und kostenfrei zu uns übertragen. Nutzen können den Service Kunden, deren Scalable-Capital-Depot bei der Baader Bank geführt wird. Für Neukunden richten wir dieses ein.

Welche Vorteile hat der Depotübertrag?

  • Wir erledigen den Umstieg für Sie, ohne dass Sie mit Ihrer Bank in Kontakt treten müssen.
  • Trennung von teuren Produkten und Dienstleistern
  • Wir verkaufen die Wertpapiere nach dem Übertrag und legen den Erlös in ein auf Sie zugeschnittenes ETF-Portfolio an.
  • Wir übernehmen die Verkaufskosten für die meisten Wertpapiere.
  • Beim Übertrag eines vollständigen Depots werden die Verlusttöpfe mit übertragen.
  • Besserer Überblick über Ihre Wertpapieranlagen sowie ein klares Risikoprofil samt Risikosteuerung

Wie wird der Depotübertrag angestoßen?

Sie senden unserem Kundenservice-Team eine Auflistung der zu übertragenden Wertpapiere mit Wertpapierkennnummern (ISIN) und jeweiliger Stückzahl. Sie können Ihr gesamtes Depot übertragen lassen (das wir auf Wunsch anschließend schließen lassen) oder einen Teil der Wertpapiere. Wir stoßen den Übertrag bei Ihrer Depotbank an.

Lassen sich alle Wertpapiere übertragen?

Was sich an deutschen oder großen internationalen Börsen handeln lässt, ist in der Regel übertragbar. Bestimmte Wertpapiere kann die Baader Bank zudem außerbörslich verkaufen. Die Handelbarkeit prüfen wir vor dem Übertrag. Was die Baader Bank nicht handeln kann, müssen Sie über Ihre Depotbank selbst verkaufen.

Der Depotübertrag von einer inländischen Bank ist problemlos möglich, allerdings unterstützen nicht alle ausländischen Banken den Prozess.

Was passiert nach dem Übertrag?

Die übertragenen Wertpapiere erscheinen zunächst in Ihrer Portfolioübersicht. Wir verkaufen die Wertpapiere, der Erlös wird anschließend gemäß Ihrer gewählten Risikokategorie in ein ETF-Portfolio bei Scalable Capital angelegt. Wahlweise können Sie sich einen Teil des Erlöses auszahlen lassen.

Was kostet der Depotübertrag?

Den Depotübertrag erledigt Scalable Capital für Sie kostenlos. Wir übernehmen auch die Verkaufsgebühren für die meisten Wertpapiere, die Sie beim eigenhändigen Verkauf selbst tragen müssten.

Darüber hinaus können für Sie folgende Kosten anfallen:

  • Gebühren beim Verkauf an ausländischen Börsen
  • Depotschließungsgebühren, die Ihre bisherige Bank erhebt
  • Unter Umständen mindern Rücknahmegebühren bestimmter Wertpapiere den Erlös.

Wie werden Gewinne und Verluste verrechnet?

Beim Übertrag eines vollständigen Depots werden auch die Verlustverrechnungstöpfe zur Baader Bank übertragen. Banken führen für jeden Anleger zwei solcher Töpfe, einen für Aktien und einen für Verluste aus Kapitalvermögen, die keine Aktienverluste sind („Sonstige“). Wenn wir die übertragenen Wertpapiere für Sie verkaufen, erzielen Sie möglicherweise Gewinne. Diese werden automatisch mit früheren Verlusten verrechnet, die in Ihren Verlusttöpfen stehen. Das verringert Ihre Kapitalertragsteuer.

Entstehen durch den Verkauf nach dem Depotübertrag Verluste, weil Sie die Wertpapiere einst zu einem höheren Preis gekauft haben, werden diese Verluste in Ihre Verlusttöpfe bei der Baader Bank eingestellt. Dies geschieht automatisch, Sie müssen sich nicht darum kümmern. Wichtig: Verluste aus Aktienverkäufen können nur mit realisierten Aktiengewinnen verrechnet werden. Da Scalable Capital ausschließlich in ETFs investiert, entstehen hier keine Aktiengewinne, mit denen Sie Aktienverluste verrechnen könnten. Um solche Verluste trotzdem geltend zu machen, können Sie sich eine Verlustbescheinigung für Ihre Steuererklärung ausstellen lassen.

Bild: Denis Nevozhai, unsplash.com

Risikohinweis – Die Kapitalanlage ist mit Risiken verbunden und kann zum Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Weder vergangene Wertentwicklungen noch Prognosen haben eine verlässliche Aussagekraft über zukünftige Wertentwicklungen. Wir erbringen keine Anlage-, Rechts- und/oder Steuerberatung. Sollte diese Website Informationen über den Kapitalmarkt, Finanzinstrumente und/oder sonstige für die Kapitalanlage relevante Themen enthalten, so dienen diese Informationen ausschließlich der allgemeinen Erläuterung der von Unternehmen unserer Unternehmensgruppe erbrachten Vermögensverwaltungsdienstleistungen. Bitte lesen Sie auch unsere Risikohinweise und Nutzungsbedingungen.

 

Wollen Sie mehr Expertenwissen zum Thema Geldanlage erhalten?

Als Newsletter-Abonnent sind Sie in der guten Gesellschaft zehntausender Leser, die von uns regelmäßig Tipps zur erfolgreichen Geldanlage erhalten.

Es gelten die Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung.
Circ Team photo Nicolas
Nicolas Zeitler
Financial Editor
Nicolas ist Redakteur mit den Themenschwerpunkten Finanzen und Digitales. Zuletzt leitete er die Finanzredaktion beim Vergleichsportal Check24. Erste journalistische Sporen verdiente er sich beim Münchner Merkur. Anschließend arbeitete er für das IT-Wirtschaftsmagazin CIO und die Agenturen Grasundsterne und Fischerappelt. Nicolas hat Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert.