Pascal Bajorat

Quotation mark open Mit der App ist es einfach, die Entwicklung zu verfolgen, oder auch je nach Marktlage die erfolgten Umschichtungen nachzuvollziehen.Quotation mark close

Pascal Bajorat

ist 27 Jahre jung und selbständiger Webentwickler. Er hegt schon lange ein persönliches Interesse für “Fintechs” und ist 2015 auf Scalable Capital aufmerksam geworden. Er verfolgt einen langfristigen Anlagehorizont mit dem Ziel, Rücklagen fürs Alter zu bilden.

Haben Sie bereits früher schon an der Börse investiert?

Ja, ich habe kurz vor dem Höhepunkt der Finanzkrise meine ersten Aktien gekauft. Damals hat mich die hohe Volatilität jedoch eher verschreckt und für die nächsten Jahre von der Börse ferngehalten. Jahre später habe ich mich erneut mit dem Thema beschäftigt und halte seither vor allem Einzelaktien und Themen-ETF.

iphone-screen-portfolio-de-3

Warum halten Sie es für wichtig, schon in jüngerem Alter am Kapitalmarkt investiert zu sein?

Bei der Anlage am Kapitalmarkt ist Zeit bzw. die Anlagedauer ein ganz entscheidender Faktor. Wer einen langen Anlagehorizont mitbringt, kann problemlos temporäre Krisen aussitzen und - was noch viel wichtiger ist - den vielfach unterschätzten Zinseszinseffekt wirken lassen. Gerader letzterer kann über mehrere Jahrzehnte hinweg einen ganz bedeutenden Unterschied beim Anlageerfolg ausmachen.

Hinzu kommt, dass aktuell einfache Bankprodukte wie Sparkonten mit einer festen Verzinsung in der Regel nicht einmal die Inflation ausgleichen können. Sinnvolles und langfristiges Sparen oder das Bilden von Rücklagen für das Alter erfordert meiner Meinung nach daher ein Engagement am Kapitalmarkt.

Gerade junge Menschen unter 30 investieren ja nach aktuellen Zahlen sehr selten an der Börse. Woran liegt das Ihrer Ansicht nach?

Die Ursachen dürften hier wohl sehr unterschiedlich sein. Es gibt zum einen viele Quellen, aus denen man falsche Eindrücke von der Börse oder irreführende Börsentipps erhält.

Weiterhin gibt es eine gewisse Einstiegshürde, welche erst einmal überschritten werden muss: Die Suche nach dem richtigen Broker bzw. Anbieter, den richtigen Produkten, der passenden Asset-Allokation usw. Auch die Ermittlung der eigenen Risikotoleranz fällt vielen Anlegern schwer. Meist nimmt man das Risiko bei der Geldanlage erst dann wirklich wahr, wenn der Risikofall eintritt und ggf. Verluste entstehen.

All dies erfordert eine gewisse Notwendigkeit, sich eingehend mit der Thematik zu beschäftigen.

Grundsätzlich bin ich jedoch überzeugt, dass das Interesse an der Geldanlage am Kapitalmarkt weiter steigt, da diese immer einfacher zugänglich wird.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Geldanlage?

Rücklagen für das Alter bilden bzw. für bestimmte Ziele sparen.

Wie sind Sie auf Scalable Capital aufmerksam geworden und was hat Sie überzeugt?

Ich beschäftige mich berufsbedingt viel mit Start-ups und hege ein persönliches Interesse für “Fintechs”. Ende 2015 bin ich so auf Scalable Capital aufmerksam geworden und das Gesamtkonzept hat mich relativ schnell überzeugt.

Meine eigenen Depots liefen zwar gut, doch war ich mir auch der erheblichen Klumpenrisiken durch einige wenige Titel und Trend-Investments bewusst.

Scalable Capital bietet für mich einfach das perfekte Komplettpaket: Weltweit und über verschiedene Anlageklassen hinweg diversifiziertes Portfolio, kostengünstige ETF, Auswahl der Produkte, dynamische Gewichtung nach Risikotoleranz, sehr transparentes Angebot und jederzeit einsehbare Gebühren.

Ich kann so meine langfristigen Anlagen aus der Hand geben und fühle mich bei Scalable damit sehr gut aufgehoben.

In den vergangenen Jahren hat sich mein Depot gut entwickelt und sich auch in den etwas unruhigeren Zeiten gut angefühlt.

Welche Risikokategorie haben Sie gewählt?

25% VaR für langfristige Anlagen, welche tendenziell fürs Alter gedacht sind und ein Depot mit einem 10%-VaR für Anlagen ohne langfristiges Ziel.

Nutzen Sie unsere App und falls ja, wie oft schauen Sie in Ihr Portfolio rein?

Ja, ich nutze die App und schaue fast täglich nach den Portfolios, auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen habe, maximal einmal in der Woche reinzusehen. Mit der App ist es einfach, die Entwicklung zu verfolgen, oder auch je nach Marktlage die erfolgten Umschichtungen nachzuvollziehen. Ich bin begeistert von der Transparenz, jederzeit jeden Schritt in meinen Portfolios nachvollziehen zu können.

Turquoise Line

Wollen auch Sie Ihre Erfahrungen mit Scalable Capital teilen? Kontaktieren Sie uns heute.
T: +49 (0) 89 380 380 67 | service@scalable.capital

Professionelle Vermögensverwaltung.

Keine Mindestlaufzeit. Keine versteckten Kosten. Volle Transparenz.